KONTAKT: 0208 69 4084 31 oder info@mediabrennt.com

Wie werde ich eine Marke?

Wie werde ich eine Marke?

Wie werde ich eine Marke?

Haben Sie sich schon einmal gefragt, was die ganzen Blogger, Vlogger oder Instagramer, also neudeutsch „Influencer“, den ganzen Tag lang so machen?

Sie etablieren eine Marke – und das mit mehr oder weniger großem Erfolg. Doch warum steigen wir mit diesem Beispiel in das Thema ein? Gerade diese Menschen haben verstanden, was es bedeutet, aus sich eine Marke zu machen. Sie schaffen es, Tausende und Abertausende Menschen um sich zu scharen, die Ihnen das Vertrauen entgegenbringen, zuverlässig und steig abzuliefern. Sie schaffen sich also zu bestimmten Expertisen einen Namen.

In ein paar Schritten können auch Sie sich für Ihre Marke sensibilisieren.

Die große Reise

Am Anfang steht immer die große Reise in sich selbst: Wer bin ich? Anhand dieser drei Worte kann die große und wichtige Anfangsplanung losgehen. Bei der Beantwortung dieser essenziellen Frage zur Etablierung Ihrer Marke sollten Sie auch an der Haltestelle „Was kann ich?“ vorbeischauen. Nachdem Sie dann eine Zeit lang dort verbracht haben und hoffentlich unendliche Bögen von Papier (Oder unendliche Smart-Notitzen auf Ihrem Tablet) produziert haben, geht die Reise weiter in Richtung „Wen interessiert das?“  Wo sind die Menschen unterwegs, die genau das brauchen, was Sie können?

Die Basis

Von der Reise in das eigene Ich bringen Sie hoffentlich einen ganzen Berg an Daten zurück. Daten, mit denen Sie nun ausarbeiten können, wo die Synergien zwischen Ihnen und Ihren potenziellen Abnehmern bestehen. Daten, die Sie bei der Suche nach Ihrem persönlichen Alleinstellungsmerkmal unterstützen und Ihnen helfen, die bedeutungsvolle Basis für alles Weitere zu schaffen.

Leitfragen:

  • Welche Träume haben Ihre Kunden?
  • Was macht Ihren Kunden aus?
  • Wofür stehen sie morgens auf?

Kontakt schaffen

Schreiben, reden, filmen, malen, veröffentlichen …

Machen Sie so auf sich aufmerksam, dass es zu Ihnen passt. Ob dies nun soziale Medien, Veranstaltungen, Videos, Radio, Onlineportale, Presse oder andere Veröffentlichungen sind, hängt ganz von Ihnen und Ihrer Zielgruppe ab. Das Wichtigste hierbei ist eine mehrgleisige und ganzheitliche Kommunikation. Treten Sie an so vielen Orten wie möglich mit Ihren Kunden in Kontakt und verzetteln Sie sich dabei dennoch nicht.

Eine Never ending Story

Wie alles im Leben ist das Etablieren einer Marke keine einmalige Sache, möchte man Beständigkeit sichern. Wer lange fit bleiben will, muss kontinuierlich Sport treiben und so muss dies auch eine Marke tun. Haben Sie also immer ein Auge auf Ihre Marke und deren Stellung im Markt. Hinterfragen Sie, schauen Sie über den Tellerrand, bleiben Sie niemals stehen.

Zweck der Existenz „Unternehmen mit dem gesammelten Marketingwissen und -kompetenzen, inspirieren und zum Erfolg führen“